Jubiläumsfest 125 Jahre Raiffeisenbank in Pöchlarn

 

125 Jahre RB Pöchlarn

Im Bild: Dir. Ing. Kurt Moser, Bankstellenleiterin Prok. Ingrid Ebenstreicher, Obmann Ing. Leopold Gruber-Doberer, Johann Kuttner, Maria Groißenberger, KR Dir. Rudolf Lammer, Prok. Johannes Röster, Bgm. Franz Heisler

 

Die Bankstelle Pöchlarn feiert heuer ihr 125jähriges Jubiläum und lud am 27. August zum Jubiläumsfest herzlich ein. Ein Dankeschön an unsere Kundinnen und Kunden für Ihre Treue und Verbundenheit zur Raiffeisenbank in Pöchlarn.

An einem wunderschönen Spätsommertag konnten Obmann Ing. Leopold Gruber-Doberer und Bankstellenleiterin Prok. Ingrid Ebenstreicher über 800 Gäste beim Fest im Hof der Raiffeisenbank begrüßen. Sowohl die Einladung zum Mittagessen und Kaffee & Kuchen wurde von den Gästen gut und gerne angenommen, als auch das Rahmenprogramm für die Kinder. Die Hüpfburg, die Spielestationen und das Kinderschminken waren gut frequentiert.

Die Raiffeisenbank in Pöchlarn wurde 1892 als Spar- und Darlehenskassenverein für Pechlarn und Umgebung, als registrierte Genossenschaft mit unbeschränkter Haftung gegründet. Damals durchaus üblich wurde der Verein als Sonntagskasse geführt. Das erste Geschäftslokal stellte Gründungsmitglied Franz Schober zur Verfügung, es befand sich im jetzigen Haus in der Regensburger Straße 13.

Ehemalige Kollegen wurden von Bernhard Thain zu früheren Zeiten interviewt. Dir. Rudolf Lammer, Johann Kuttner und Frau Maria Groißenberger, welche 1943 in der Raiffeisenbank zu arbeiten begonnen hat. Damals gab es nur zwei Angestellte, die Bank hatte aber schon täglich geöffnet und befand sich auch schon am jetzigen Standort, eingemietet im Raiffeisen Lagerhaus. Erst 1962 wurde das Grundstück gekauft und der Neubau der Raiffeisenbank beschlossen.
Rudolf Lammer, Johann Kuttner und Johannes Röster berichteten über die weitere Entwicklung der Bank bis heute.

Im „Kino“ konnten sich die Gäste die Geschichte der Bank anhand einer Bilderpräsentation ansehen. KERSCHE freestyle sorgte zusätzlich für Unterhaltung, er zeigte spektakuläre Fußball-Kunststücke mit dem runden Leder. Kulinarisch verwöhnt wurden die Gäste vom Hotel-Restaurant Donauhof, Familie Pichler in Emmersdorf.

Wir danken unseren Kundinnen und Kunden für ihr Kommen, welche damit einen wesentlichen Beitrag zu diesem gelungenen Fest geleistet haben!